US Teddy Meerschweinchen

ruhig, zutraulich, treu, schnell zahm, aufgeweckt

US Teddy Meerschweinchen

Steckbrief: US Teddy Meerschweinchen

Eigenschaften

ruhig, zutraulich, treu, schnell zahm, aufgeweckt

Anfängerfreundlich?

Ja

Im Freien haltbar?

Ja

Lebenserwartung

5 bis 10 Jahre

Preis

ab ca. 20 Euro

Besonderheiten

Wirbel sind im Rassestandard nicht erlaubt; sie lernen gerne Tricks

Art

Kurzhaar

Fell

lockig, abstehend, flauschig, mittellang

Fellpflegeaufwand

gering

Fellpflege-Tipp

einmal pro Woche in Fellrichtung kämmen

Hinweis

US Teddy Meerschweinchen sind beliebte und leicht zu pflegende Haustiere. Ihr außergewöhnlich kuschliges Fell macht sie besonders niedlich.

Herkunft

Die Heimat aller Meerschweinchen sind Peru und Brasilien. Sie wurden und werden dort als Nutztiere gehalten und gegessen. Nach Europa kamen die putzigen Nager mit den spanischen Eroberern im 16. Jahrhundert. Hier fanden sie schnell Anhänger und wurden als Haustiere gehalten. Meerschweinchen sind sehr fortpflanzungsfreudig. Rasch eroberten sie erst ganz Europa, dann den Rest der Welt.

Bald begannen die Menschen die Tierchen nach ihrem Geschmack zu verändern. Verschiedene Rassen entstanden.
In den 1960er Jahren tauchten in Kalifornien erste Meeries mit dichterem, feinerem, gekräuseltem Fell auf. Sie waren aus Kreuzungen von Glatthaar- und Rosetten-Meerschweinchen entstanden.

Rasse Teddy Meerschweinchen

Die Nachfrage nach den kuschligen Fellknäueln stieg. Das Problem war, dass der neue Felltyp anfangs schwer zu züchten war. Er entstand nur, wenn beide Elterntiere ein bestimmtes rezessives Gen hatten. Es dauerte eine Weile, bis ein stabiler Zuchtstamm entstanden war.

Wegen der Ähnlichkeit des Fells zu Plüschteddys, wurden die Tiere Teddy Meerschweinchen genannt. Der Vorsatz US weist auf die Herkunft der Rasse hin.

1978 wurde die neue Rasse von der American Rabbit Breeders Association anerkannt.

Aussehen und besondere Merkmale

Größe: 22 bis 35 cm

Gewicht: 700 bis 1800 g

Lebenserwartung: 5 bis 10 Jahre

Farbschläge: häufig unterschiedliche Wildfarben, Schildpatt mit Weiß, Schildpatt ohne Weiß, beige, weiß, braun, schwarz, dreifarbig

Die Tiere haben einen kräftigen Körperbau und einen breiten Kopf. Rassetypisch ist ihre nach oben gerichtete Nase. Dadurch wirken Teddys kürzer als andere Meerschweinchen.

Auffällig sind weiterhin ihre im Vergleich zu anderen Rassen großen Ohren. Sie hängen leicht herunter.

Etwas ganz Besonderes ist das weiche, fluffige, bis zu 3 cm lange Fell. Die Haare stehen vom Körper ab und lassen die Tiere größer erscheinen als sie sind. Das Fell am Körper ist gewellt, am Bauch ist es glatt.

Die Bauchhaare sind besonders lang. Den hübschen Kopf ziert ein kleiner nach vorn gerichteter Kamm und glatte Tasthaare.

Keine Wirbel

Wirbel im Fell sind nach dem Rassestandard nicht erlaubt.

Charakteristisches Verhalten

US Teddy Meerschweinchen sind aufgeweckte, freundliche, ruhige Hausgenossen. Mit etwas Zuwendung und kleinen Leckereien (Stückchen von Äpfeln, Möhren oder Gurken) werden sie schnell zutraulich und sind dann sehr anhänglich. Ihren Menschenfreund wickeln die Fellbündel mit Leichtigkeit um den Finger.

Passende Heuraufe für MeerschweinchenPHOTO FUN / shutterstock.com

Sie spielen gern und es macht ihnen Spaß, kleine Tricks zu lernen. Mit ein wenig Geschick können Sie ihnen aus Papprollen, Brettchen oder Plastikflaschen einen Hindernisparcours bauen. Ihre Teddys werden die Herausforderung gern annehmen.

Die Kerlchen sind gesellig. Alleinsein mögen sie nicht, mit einem Artgenossen als Spielkamerad fühlen sie sich wohler. Die gutmütigen Nager gewöhnen sich schnell an andere Tiere. Einem Zusammenleben mit anderen Meerschweinchen oder Kaninchen steht nichts im Wege.

Eventuellen Nachwuchs versorgen die Mütter eifrig und fürsorglich.

Möchten Sie keine Jungtiere, achten Sie beim Kauf darauf, dass Sie nur gleichgeschlechtliche Tiere erwerben.

Auf den Arm genommen werden möchten Ihre US Teddys nicht gern. Streicheleinheiten dagegen lieben sie.

Sie sollten stets in Fellrichtung streicheln. Streicheln gegen das Fell ist den Tieren unangenehm.

Eignung für Anfänger

Die Nager können ohne Probleme gehalten werden. Sie sind für Anfänger und ältere Kinder gut geeignet.

Pflege

Die Pflege Ihres Meerschweinchens ist nicht aufwändig. Es genügt, wenn Sie das Fell einmal in der Woche mit einer weichen Bürste kämmen. Bürsten Sie langsam in Fellrichtung über das Tier.

Den meisten Teddys gefällt das Bürsten, sie genießen es. Haben Sie ein Exemplar, das ungeduldig ist und nicht stillhält, bleiben Sie ruhig und geduldig. Mit der Zeit wird sich Ihr Fellfreund immer besser bürsten lassen.

Freilandhaltung möglich?

US Teddys können sowohl im Freien als auch in der Wohnung gehalten werden.

Im Außengehege ist es wichtig, dass Ihre Nager einen wetterfesten, geschützten Unterschlupf haben. Ist das Meerschweinchenhaus ausreichend isoliert, können sie sogar im Winter draußen bleiben.

Haben Sie einen Garten, sollten Sie Ihren Teddys auf jeden Fall im Sommer den Aufenthalt im Freien ermöglichen. Das entspricht ihrer natürlichen Lebensweise und stärkt das Immunsystem.

US Teddy

Interessante Infos zum US Teddy Meerschweinchen

Neben den US Teddys gibt es noch CH Teddys. Sie stammen aus der Schweiz. Die Schweizer haben etwas längeres Fell, das sich an den Spitzen leicht nach unten biegt. Dadurch sehen sie noch kuschliger aus.

Die US Teddy Meerschweinchen können leicht mit Rex Meerschweinchen verwechselt werden. Wenn Sie genau hinschauen, werden Sie sehen, dass das Fell der Teddys etwas kürzer, feiner und fluffiger ist. Die Rexe sind im Fell drahtiger. Ein sicheres Unterscheidungsmerkmal sind die Tasthaare. Sie sind bei den US Teddys glatt, bei den Rex stets gekräuselt.

Beides sind genetisch eindeutig voneinander getrennte Rassen. Werden US Teddys und Rex Meerschweinchen miteinander gekreuzt, entstehen glatthaarige Nachkommen.

Fazit

US Teddy Meerschweinchen sind nette kleine unkomplizierte Hausgenossen. Bei guter Pflege und gesunder Ernährung begleitet Sie Ihr Fellfreund über mehrere Jahre hinweg.

Beliebte Seiten